TRG BF1 Teambilanz und Fazit

Dieses Thema im Forum "Battlefield" wurde erstellt von FRIESSE, 9. Juni 2017.

  1. FRIESSE

    Member

    Registriert seit:
    1. November 2016
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    65
    Vorname:
    FRITZ
    Hi Männers!
    Nach ca. 4 Monaten Teamaufbau möchte ich kurz eine Bilanz ziehen:

    Ich werde hier nur die aus meiner Sicht wesentlichen Dinge ansprechen.

    Positiv:
    Ihr seid alle echt nette Jungens!
    Bei der Teilnahmebestätigung kann ich mich mittlerweile auf alle verlassen!
    Wenn Spieler oft fehlten, haben sich andere neue Spieler zur Verfügung gestellt!
    Danke an Conrad, Felix, Justus, Ed und Minni!

    Negativ:
    Die meisten Spieler fehlen an 2-3 von 4 Trainingstagen!
    Ein eingespieltes Kern-Team, welches oft auch Publik zusammenspielt, regelmäßig Taktiken trainiert und in der Lage ist diese umzusetzen, ist praktisch nicht vorhanden und aus Mangel an guten neuen Leuten auch mittelfristig unrealistisch!
    Der TRG-Server wird Public nicht genutzt – wie sollen wir da zu neuen Leuten kommen!
    Wichtige Anregungen werden teilweise als unberechtigte Kritik empfunden - Kindergarten!

    Wichtig, dies ist hier keine Kritik an den Spielern!!!
    Nur, als War-Team brauchst du auch die Chance auf Erfolge um wirklich Spaß daran zu haben!


    Stellt Euch bitte mal vor, wir wären eine Fußballmannschaft!
    Die meisten Spieler fehlen an 2-3 von 4 Trainings- und Spieltagen!
    Ein starkes Stamm-Team gibt es nicht. Die Mannschaft verliert so fast jedes Spiel.

    Habt Ihr da echt Bock drauf? Ich nicht!

    Deshalb werde ich zukünftig so wie die meisten hier ab und zu mal beim Training oder War vorbeischauen.

    Als neuen Team-Leader würde ich gern Felix vorschlagen!
    Er ist oft da, hat ein gutes taktisches Verständnis und wohl eher die nötige Lockerheit, mit den momentanen Gegebenheiten umzugehen!

    Euer FRITZ
     
    Ext3R und Epidamus gefällt das.
  2. Seagra

    Member

    Registriert seit:
    4. Oktober 2014
    Beiträge:
    598
    Zustimmungen:
    164
    Vorname:
    Patrick
    Spoiler
    Nur, als War-Team brauchst du auch die Chance auf Erfolge um wirklich Spaß daran zu haben!


    Nein, als Warteam brauchst du Leute, die sich gut verstehen, miteinander klar kommen, sich selber reflektieren können und Spaß sowie Ehrgeiz an der Sache haben. Am Anfang bekommt man einfach auf die Fresse, das frustriert den einen oder anderen recht schnell und springt aus dem Team raus. Um ein Team aufzubauen, braucht man eine gewisse Zeit, Erfahrung und Möglichkeiten möglichst aktiv zu spielen.

    Die meisten Spieler fehlen, weil sie entweder keine Zeit haben oder dass es mit den Trainings nicht passt. Außerdem kann es, solltet ihr bereits Spiele absolviert haben, der Frust und das falsche Herangehen seitens des Teamleads dafür sorgen, dass der eine oder andere wegspringt (bitte nicht als Vorwurf verstehen, ich weiß nicht wie es bei euch im Team aussieht).

    Spoiler
    Wichtig, dies ist hier keine Kritik an den Spielern!!!


    Dies ist wichtig, Kritik zu üben. Kritik ist nicht immer etwas negatives, es können gut gelöste Situationen sein und es können auch schlecht gespielte Situationen sein. Kritik ist für jeden der einzelnen Spieler elementar, um sich selber entwickeln zu können.

    Spoiler
    Stellt Euch bitte mal vor, wir wären eine Fußballmannschaft!
    Die meisten Spieler fehlen an 2-3 von 4 Trainings- und Spieltagen!
    Ein starkes Stamm-Team gibt es nicht. Die Mannschaft verliert so fast jedes Spiel.


    Das wäre Kritik an den Spielern.

    Zu dem fett hervorgehobenen: Die Mannschaft verliert nicht fast jedes Spiel aus diesem Grund, ein Team setzt sich aus Einzelleistungen, Teamwork, Führung und Taktik zusammen. Stammspieler sind schön, sie kennen die Taktiken und kommen miteinander klar, nur - Ein Team kann definitv mit nicht eingespielten Spielern gewinnen, wenn andere Parameter funktionieren und zusammen greifen. Als Beispiel: Battlefield 4 gegen die Jungs, deren Namen ich vergessen habe - Wir haben sogut wie jede Partie gewonnen, obwohl wir viel getauscht, nicht wirklich eingespielt waren. Der Grund: Die Kommunikation wurde klar gegliedert, es wurden einige taktische Grundzüge erläutert und es gab Geflame, Gehate nicht und kein sonstiges Flamen während des Spieles. Jeder wusste was er tut, obwohl er selber selten bis kaum da gewesen ist. Stammspieler, die häufiger dabei waren, haben diesen "neuen" unter die Arme gegriffen und so hat man viele Spiele gewonnen. Dieses "keine Kritik an Spielern" ist falsch - Es sollte immer Kritik gegenüber Mitspielern und Spielern geben.


    Spoiler
    Wichtige Anregungen werden teilweise als unberechtigte Kritik empfunden - Kindergarten!


    "Kindergarten" hat da einfach nichts zu suchen, weil dieses Wort projekziert bereits Kindergarten. Anregungen sollten grundsätzlich so gestrikt sein, dass man die Situation erklärt, wieso diese Anregung in dieser Situation Sinn gemacht hat und wichtig, dass derjenige es selber reflektieren kann. Es bringt mir auch Null, wenn jemand sagt: Ziele mal weiter rechts, weil du dann besser triffst. Stehe nicht offen, sondern eher gedeckt. Schalte schneller auf Offensiv/Defensiv um.

    Besser in meinen Augen:
    In der Situation X wurdest du gekillt, du hast dort offen gestanden. Versuche in solchen Situationen, lieber gedeckter und defensiver zu stehen um Ergebnis X in Situation X gewinnbringender zu erreichen.

    Zum Abschluss: Nicht böse nehmen ;)

    Gruß,
    Seagra
     
  3. Starter
    Starter
    FRIESSE

    Member

    Registriert seit:
    1. November 2016
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    65
    Vorname:
    FRITZ
    Deine Meinung ist mir eeecht wichtig!

    Starke Analyse:roflmao:, nur wesentlich zu kurz! Booaaahh:lol:
     
  4. convio

    convio Battlefield
    Advisor Vereinsmitglied

    Registriert seit:
    19. März 2015
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    289
    Vorname:
    Conrad
    Nu Fritz,
    ich danke dir das du trotz allem solange die Stange gehalten hast.
    :danke:
    Und ich finde du hast es, nach meinem Bemessen, sehr gut gemacht und
    ich weiß wohl, das es mitunter starke Nerven und große Anstrengungen kostet.
    Wie es weiter geht mit dem Team wird sich in den nächsten Tagen zeigen.
    Bezüglich deiner Aussage: "TRG-Server wird Public nicht genutzt" möchte ich mal feststellen, das hierzu 10 Spieler erforderlich sind um ihn anzuspielen. Die finden sich nicht so schnell und häufig in unserem TS. Sollte aber ein Ziel für uns sein dies öfter anzugehen.
    Und Fritz glaube mir, im Kindergarten ist echt was los.
    Dort gibt es Sorglosigkeit, Spaß, Lachen und Heulen und wieder Lachen, gedankenloses Spielen, Freunde und auch welche die man nicht so mag, aber sie gehen miteinander um.
    Das ist das, was mich hier bei der TRG und im Ts hält - ein toller "Kindergarten"!

    Und weiter geht`s :dancing:

    Ich Grüße aus Bremen
    convio auch conrad
     
    Bobo, Ext3R und aXelEnt gefällt das.
  5. Starter
    Starter
    FRIESSE

    Member

    Registriert seit:
    1. November 2016
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    65
    Vorname:
    FRITZ
    Alles gut Conrad!:thumbsup
     
  6. gaxar

    Member

    Registriert seit:
    15. November 2016
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    20
    Vorname:
    Thomas
    Dann melde ich mich auch mal zu Wort, da ich mich speziell in den letzten Wochen des Öfteren zum Training abgemeldet habe.

    Zuerst mal, möchte ich dir für deinen Einsatz danken Fritz (vor allem da du ja ursprünglich den Teamlead gar nicht wolltest und es dann gemacht hast, damit das Team nicht auseinanderbricht - das ist nicht selbstverständlich!). Ich weiß selbst, wie schwierig es ist ein Team zu leiten und bei der Stange zu halten. Vor allem, da BF1 ja einen recht schlechten Start im Bezug auf Clanwars hatte, da es monatelang schlicht und weg keine Möglichkeiten gab, Wars zu spielen. Zudem gab es ja Anfangs viele Spieler die sich nicht abgemeldet habe (was mich auch extrem frustriert hat, wenn ich mir die Zeit frei nehme und meiner Freundin den Abend absage).

    Zu deiner Kritik:
    Ich finde auch, dass ein Teamleader immer das Recht hat Spieler zu kritisieren. Andersrum aber genauso, da man nur so gemeinsam (zusammen)wachsen kann. Ich nehme diese Kritik auch gerne an und habe meiner Meinung nach auch nach den Wars immer reflektiert wenn du was kritisiert hattest (z.B. zu langes Campen in den Häusern). Selbstverständlich ist man nicht immer einer Meinung, aber ich denke mal, das ist normal und gehört zum Team dazu ;)

    Was das Thema "es fehlen immer 2-3 Spieler" angeht, kann ich nur sagen, dass ich der Meinung bin, das jeder das gute Recht hat, nicht zu kommen, wenn man nicht kann. Wichtig ist nur, sich abzumelden. Ich war selbst zu Trainings da, wenn ich mich abgemeldet habe, da ich dann geschaut hab ob es vielleicht nicht doch geht. Sobald du als Teamleader aber merkst, dass es ständig vorkommt und ein geregelter Spielbetrieb nicht mehr möglich ist, solltest du als Teamleader entweder die Trainingszeiten hinterfragen oder passende Ersatzspieler suchen.

    Zum Thema "Kindergarten":
    Ich fühle ich mich jetzt mal nicht angesprochen, da ich meiner Meinung nach nie gesagt habe, dass deine Kritik unberechtigt sei. Allerdings finde ich trotzdem, dass es einen Dialog geben sollte und wenn man denkt, dass Kritik unberechtigt ist, darüber diskutiert wird.

    Zum Thema Public:
    Ich weiß auch, dass ich mittlerweile zum Public spielen selten bis gar nicht da bin. Das hat zum Einen den Grund, dass ich dazu keine Zeit finde und zum Anderen, dass (wenn ich Zeit habe) mittlerweile die Luft für das Public spielen echt raus ist. Es sind halt immer die gleichen Maps und beim Public spielen achten die meisten nicht auf den Squad, sodass es halt ziemlich random zugeht (was ja auch normal ist). Wir hatten ja anfangs nur public gespielt und ich persönlich denke, dass public spielen den Teamskill überhaupt nicht verbessert (eher sogar im Gegenteil).

    Zum Thema Trainings:
    Ich möchte dazu sagen, dass ich die Trainings in den letzten Monaten viel zu unkoordiniert fand. Das lag meiner Meinung nach nicht nur am Team.
    Anfangs warst du noch recht motiviert. Im Lauf der Zeit hat man aber schon gemerkt, dass es nachgelassen hat, da du oft genervt warst. Von deiner Seite aus kamen dann in einigen Trainings wenige bis überhaupt keine Ansagen. Teilweise hast du dann den "Lead" an andere Spieler im Team weitergegeben. Meistens durfte dann Johnny die Ansagen machen. Die Idee mit den Trainwars fand ich grundsätzlich gut, allerdings gab es nie eine klare Linie.
    Meiner Meinung nach, hätte man mit dem Gegner festlegen sollen, welche Maps man spielt und diese dann in einer Vorbesprechung einstudieren sollen. Wir haben ja immer nur die Positionen aufgeteilt und keine gemeinsame Strategie verfolgt. Letztendlich lief es dann so, dass wir gegen deren War-Teams 1 & 2 gespielt haben und die sich die Maps rausgepickt haben, die sie am besten spielen konnten, sodass es nur auf die Mütze gab. Das demotiviert ungemein (vor allem wenn dann Spieler fehlen und man andere kurzfristig reinholen muss, die in 2 Minuten erklärt bekommen was sie machen müssen). Bei den letzten Trainings hab ich selbst gemerkt, wie ich nur noch am meckern bin, was für mich ein Indiz dafür ist, dass einiges schief läuft.

    Anfangs gab es ja auch die Positionstrainings. Allerdings wurde da meist auf dem Server nur rumgeballert und rumgerannt, ohne das eigentlich genau geklärt wird, was jeder zu tun hat. Ich hatte das ja auch in den Nachbesprechungen geäußert.

    Ehrlich gesagt habe ich schon vor längerer Zeit die Hoffnung aufgegeben, dass es funktionierende BF1 Wars gibt. Da hat meiner Meinung nach der Entwickler einfach zu vieles verhauen.

    Nicht wundern, dass diese "Kritik" jetzt so gebündelt daher kommt. Ich habe mir jetzt einfach mal Gedanken gemacht, wie die letzten Monate aus meiner Sicht liefen.

    Ich stehe dem Team gerne weiterhin zur Verfügung, allerdings möchte ich gleich dazu sagen, das es diesen Sommer bei mir zeitlich schwieriger wird, da ich eine Wohnung gekauft habe, die ich in den nächsten Wochen renovieren werde. Zudem habe ich neben dem Job noch ein Fernstudium an der Backe, sodass ich mir auch hierfür Zeit nehmen werde. Ich hoffe aber weiterhin, dass wir zusammen spielen könne, da es menschlich meiner Meinung nach absolut passt.

    Grüße
    Thomas
     
    Bobo, Epic und Epidamus gefällt das.
  7. Starter
    Starter
    FRIESSE

    Member

    Registriert seit:
    1. November 2016
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    65
    Vorname:
    FRITZ
    Danke für Deine gebündelte Kritik nach 4 Monaten Gax! :think:

    Stark finde ich, dass Du trotz meiner fehlenden Motivation dennoch an den unkoordinierten Trainingseinheiten teilgenommen hast! Dafür ein großes Dankeschön!:danke:

    Und ja, hätten wir doch nur mit unserem War-Gegnern Maps ausgemacht, dann hätten wir die eeecht weggemacht! :wallbang:

    Sorry Leute, aber langsam reichts mir!

    Lieber Gax, in den letzten 6 Wochen, also 12 Trainingseinheiten warst Du nur an 4 Trainingseinheiten dabei und hast wenn es hoch kommt in den 12 Wochen sage und schreibe 1 mal Public mit uns gespielt!

    Trotzdem war ich froh wenn Du mal da warst und hab gern mit Dir gespielt!

    ........aber, ich wiederhole mich:

    Ein eingespieltes Kern-Team, welches oft auch Publik zusammenspielt, regelmäßig Taktiken trainiert und in der Lage ist diese umzusetzen
    ist die absolute Grundvoraussetzung für ein
    erfolgreiches
    WAR-TEAM

     
    Ext3R gefällt das.
  8. gaxar

    Member

    Registriert seit:
    15. November 2016
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    20
    Vorname:
    Thomas
    Dachte nicht, dass du so schlecht mit Kritik umgehen kannst. Finde deine Antwort ehrlich gesagt überhaupt nicht konstruktiv und ja, ich kann deinen Sarkasmus voll herauslesen (das wolltest du ja damit wohl erreichen). Und wie erwähnt ist es meine Kritik nun mal gebündelt, da ich mir gestern darüber Gedanken gemacht habe (wie du im Übrigen auch). Vielleicht kam das alles auch zu negativ rüber. Das wollte ich gar nicht zum Ausdruck bringen. Mit Sicherheit war nicht alles schlecht und das Positive (vor allem menschlich) überwog.

    Verstehe aber ehrlich gesagt nicht, dass du so reagierst und unser (meiner Meinung nach) menschlich gutes Auskommen so "auf's Spiel setzt". Zumal ich diese Kritik auch in den Nachbesprechungen einzeln geäußert habe.

    Verstehe deinen direkten Vorwurf an mich ehrlich gesagt auch nicht. Ja, ich war in den letzten 12 Einheiten nur 4 Mal da. Aber: Ich habe mich jedes Mal abgemeldet und noch nie unentschuldigt gefehlt.
    Was willst du mir also in dem Punkt vorwerfen?
    Das ich im Mai 2 Wochen im Urlaub war?
    Das ich Geburtstag hatte und gefeiert habe?
    Das ich momentan jobmäßig ziemlich ausgelastet bin und nicht immer die Zeit habe zu spielen?
    Das meine Freundin Geburtstag hatte und gefeiert hat?
    Das meine Tante vorletzten Sonntag Geburtstag gefeiert hat?
    Das ich nun mal private Verpflichtungen habe, die einfach mal vorgehen?

    Um mal nur die letzten Male meines Fehlens zu begründen (falls das nötig ist). Sorry, aber das hier ist für mich immer noch ein Hobby und nicht die Wehrpflicht.
    Und da bleibe ich dabei. Wenn du als Teamcaptain merkst, dass zu viele Spieler fehlen, solltest du schauen wie das Team umstrukturiert wird. Und wenn ich dann auf der Ersatzbank lande, kann ich natürlich damit leben. Ich als Spieler kann nämlich nichts dafür wenn auch andere fehlen.

    Sorry, du schreibst hier vom Kindergarten, aber ich finde das auch nicht reif. Ich dachte wir gehen konstruktiv und ehrlich miteinander um? Vor allem dachte ich, dass man hier seine kontruktive Meinung äußern kann.. aber gut.. man wird immer wieder eines Besseren belehrt.
    Ich werde das jetzt hier auch nicht mehr im Forum breit treten. So eine Diskussion wollte ich gar nicht auslösen, sondern nur reflektieren, da ich dachte, dass es dir wichtig ist.
     
  9. Starter
    Starter
    FRIESSE

    Member

    Registriert seit:
    1. November 2016
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    65
    Vorname:
    FRITZ
    Jammern wir jetzt nicht mehr im TS, sondern im Forum?

    Das Du kaum da bist ist doch kein Vorwurf an Dich Gax, es sollte lediglich an Deinem Beispiel zeigen, dass...zum 100.mal,

    wir hier keine Chance auf ein regelmäßig trainierendes und eingespieltes Kern-Team haben, da eben die meisten Spieler an 2-3 von 4 Trainingstagen fehlen!
    Warum hab ich wohl groß hingeschrieben:Wichtig, dies ist hier keine Kritik an den Spielern!!!

    Mann, ist mir doch scheiß egal ob Du mit der Tante Geburtstag feierst oder die Freundin bügelst!

    Jeder kommt so oft wie er mag und kann! ---Der war doch gut, oder?

    Jetzt zum allerletzten mal, ich kritisiere keinen Mitspieler!


    Fakt ist, für ein War-Team brauchst Du
    mindestens 6 Top-Leute, die oh Gott schon wieder,
    oft Publik zusammenspielen und regelmäßig trainieren,
    also zum Beispiel 3x die Woche Public und bei 4 Trainingseinheiten 3 mal dabei sind!

    Das haben wir nicht - also keine Kritik sondern nur eine Feststellung!

    Mein Sarkasmus übrigens, ist meine humorvolle Art, mit dieser lächerlichen Scheiße hier umzugehen! [b][/b]

    So, ich spiel jetzt wieder BF4! Tschüß!





     
  10. Seagra

    Member

    Registriert seit:
    4. Oktober 2014
    Beiträge:
    598
    Zustimmungen:
    164
    Vorname:
    Patrick
    Friesse fühlt sich halt als Wannabe-Pro^^ Mach dir keinen Kopf gaxar, hat bei dem keinen Wert sich darüber aufzuregen und zu diskutieren.

    Fakt ist: Mit einem (ehemaligen) Teamcaptain oder Coach wie Friesse braucht man es gar nicht erst versuchen, bringt einen nicht weiter. Sieht man hier ja, Kritik wird in "Sarkasmus" umgemünzt was mehr wie ein zickiges Kind klingt und Fehler/Kritiken werden abgewiesen/nicht angenommen.

    Gut das ich bei euch raus bin^^
     
    xRapttorx gefällt das.
  11. Epic

    Member Vereinsmitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2014
    Beiträge:
    521
    Zustimmungen:
    231
    Vorname:
    Felix
    @Patrick: Ich weiß ehrlich gesagt gar nicht warum du hier die ganze Zeit mitquackst :D das ist null konstruktiv und trägt nicht gerade zur Entspannung bei.

    an Friesse und Gax: isses jetzt gut? Sprecht im TS miteinander. Hier ist so eine Diskussion Müll. Ihr versteht euch doch gut. Also machts euch nicht mit so nem Kram hier kaputt. Ich kann dich verstehen Fritz, da du auch sehr viel Engagement gezeigt hast, jedoch werde ein bisschen entspannter, sowohl im Teamspeak als auch im Forum. Das hast du doch gar nicht nötig in deinem Alter dich auf ein teilweises Niveau von 16 Jahren herabzulassen. Vorallem erwartet auch niemand das du dich rechtfertigst. Gax hat lediglich seine Sicht der Dinge beschrieben und dir aufgezeigt warum und weshalb es halt bei ihm schwierig war in den letzten Wochen. Nicht mehr und nicht weniger. Und Kritik, wie auch du sie geäußert hast musst du auch ihm zustehen.

    Was ich sagen will, hier will dir keiner was böses, ganz im Gegenteil. Mich würde es jedenfalls freuen wenn du trotzallem ein paar Abende Zeit findest BF1 zu spielen mit uns allen. Dafür sind wir ja so ein bunter Haufen der zusammen Spaß am Spiel hat und wo es zwischenmenschlich passt.


    Also bis dahin
     
    Nockoutman, Ext3R und IDAL NOD gefällt das.
  12. Starter
    Starter
    FRIESSE

    Member

    Registriert seit:
    1. November 2016
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    65
    Vorname:
    FRITZ
    Also ich find's niedlich wenn Seagra mitquakt! Is doch putzig der Kleine!:Gru::Minion Angry:
     

Diese Seite empfehlen

OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Mit deinem Klick auf OK stimmst du der Nutzung von Cookies zu, andernfalls ist die Funktionalität unserer Seite eingeschränkt.