ShortNews | Neue Infos zu Assassins Creed Syndicate

Dieses Thema im Forum "News" wurde erstellt von Voodoo, 15. Mai 2015.

  1. Voodoo

    Voodoo Bereich: ArmA III
    Member Vereinsmitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2013
    Beiträge:
    1.193
    Zustimmungen:
    312
    Vorname:
    Lukas
    Releasetermin, Special-Editions und Pre-Order-DLCs wurden von Ubisoft vor 2 Tagen veröffentlicht

    Wallpaper_3840x2160_HiddenBlade.

    Allgemeines:
    Vor 2 Tagen gab Ubisoft das Releasedatum von seinem neuen Ableger Assassins Creed Syndicate aka Victory bekannt.
    Dieser ist jedoch bei Konsole und PC unterschiedlich: Bei den Konsolen (PS4 und XBox ONE) soll es der 23.10.2015 werden, die PC Version hält sich damit mit der Angabe des 4. Quartals etwas vage.
    Das Spiel kann bereits vorbestellt werden und hat eine Preisspanne von 60-140€ und ist aufgeteilt in mehrere Editionen: Special Edition, The Rooks Edition, Charing Cross Edition, Gold Edition, Big Ben Collector's Case (Preis aufsteigend). Dennoch ist AC: Syndicate, trotz 2 jährigerEntwicklung, nicht der 5. Teil der Serie, sondern wie Unity ein "Zwischenschieber".

    Das Setting des neuen AC-Ablegers spielt im Jahre 1868 im industrialisierten London. Die Entwickler versprechen hier die größte bis dahin gewesene bespielbare Stadt in der gesamten Assassins-Creed-Geschichte und eine verbesserte Atmosphäre zum Vorgänger AC: Unity. Erste Screenshots und Gameplays unterstreichen diese Behauptungen, da im Gegensatz zu AC: Unity wesentlich mehr Bürger mobil sind und nicht statisch auf der Stelle rumstehen. Darüber hinaus wurde die Weite der Spielmöglichkeiten vergrößert. Der Spieler hat nun die Möglichkeit mit Hilfe eines "Enterhakens" Gebäude in sekundenschnelle zu erklimmen. Wofür er noch benutzt werden kann, darüber lässt sich spekulieren. Ein weiteres neues Element sind die Pferdekutschen. Diese fahren in Fülle durch die Straßen Londons und sollte mal keine leere Kutsche bereitstehen, kann der Spieler sich mit ein paar Faustschlägen eine aneignen. Die Pferdekutschen sollen auch in der Kampagne ein wichtiges Element sein, da sie auch für Verfolgungsjagden genutzt werden. Die Stadt selber ist wieder so aufgebaut wie im Vorgängern. Man hat Bezirke, die man durch Aussichtspunkte aufklären kann, nur dass die Entwickler hier ansetzen um zwischen dein Bezirken einen noch stärkeren Kontrast zu erwirken. Auch an Blut wird in diesem AC-Teil nicht gespart. Die Kämpfe sehen im Gegensatz zu den Vorgängern eindeutig blutiger aus. Es wird dennoch keine USK Aufstufung geben.

    Zur Überraschung der Fans, entschied sich Ubisoft dagegen, einen Multiplayer- oder COOP-Modus in das Spiel zu implementieren. Ein Sprecher der Ubisof-Studios erklärte dies damit, dass Ubisoft die Assassins-Creed-Erfahrung wieder zu ihren Wurzeln bringen möchte und sich das Entwicklerteam durch das Rausnehmen des Multiplayer-Modus mehr auf das Singleplayer-Erlebnis konzentrieren kann.

    Es bleibt abzuwarten, wie innovativ Ubisoft bei diesem Teil sein wird. Ich bin auf jeden Fall sehr gespannt und werde mir zu gegebener Zeit und sobald etwas mehr Bild- und Filmmaterial veröffentlicht ist, das Spiel vorbestellen. Und dann heißt es wieder: Hau den Templer!

    Quellen:
    1)Assassin's Creed Syndicate - Entwickler erklären Verzicht auf Multiplayer-Modus
    2)Assassin's Creed® Syndicate|Kaufen|Offizielle DE Webseite|Ubisoft
    3)Assassin's Creed Syndicate: (Nicht nur) GTA 5 lässt grüßen


    Du findest Tactical Riot Gaming auch hier:
    FacebookTwitterYoutbeTwitch
    [​IMG][​IMG][​IMG][​IMG]
     

Kommentare

Dieses Thema im Forum "News" wurde erstellt von Voodoo, 15. Mai 2015.

Diese Seite empfehlen

OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Mit deinem Klick auf OK stimmst du der Nutzung von Cookies zu, andernfalls ist die Funktionalität unserer Seite eingeschränkt.