HARDWARE Logitech 430G 7.1 Headset

Dieses Thema im Forum "Reviews/Rezensionen" wurde erstellt von HunterZolomon, 17. Juli 2015.

  1. Logitech G430 7.1 Headset

    deal-logitech-g430-620x349.

    Hey werte Community,
    ich nutze das Logitech G430 Headset mittlerweile nun schon etwa ein Jahr lang und dachte mir ich gebe euch einen persönlichen Eindruck zu dem Headset.


    Sound:

    Meiner persönlichen Meinung nach ist der Sound dieses Headsets für den Preis ziemlich gut. Ich nutze das Headset hauptsächlich um in Teamspeak zu reden oder um Filme zu schauen und muss sagen, dass es mich wirklich überzeugt.
    Die Gesprächsqualität ist einwandfrei und auch bei Filmen kommt es nicht so vor als würde das Gesprochene im Vergleich zu Effekten untergehen. Auch die 7.1 Systematik ist super, Geräusche werden gut dargestellt um die Richtung zu bestimmen.


    Mikro:

    Das Mikrofon an sich ist sehr einfach gehalten, verschiebbar und elastisch, jedoch ist es ein festes Mikrofon, was nicht separtiert werden kann. Das ist meiner Meinung nach auch der einzige Minuspunkt, den das Mikrofon hat. Ansonsten sind Sprachaufzeichnungen gut zu verstehen, es gibt keinerlei Schwierigkeiten bei der Kommunikation. Weder blecherner Sound noch großartiger Hall oder Echo.

    Aufbau:

    Das Headset ist in sich sehr stabil, sehr flexibel und gibt gut nach, die Hörmuscheln sind wie gewohnt verschiebbar, also super an den Kopf anzupassen. Die Hörmuscheln selbst umgeben die Ohren ohne, dass es als stören empfunden wird. Die Polsterungen sind ebenfalls sehr angenehm für den Kopf, selbst nach einer Nacht des Zockens gibt es keinerlei Probleme mit schmerzenden Ohren oder Ähnlichem.

    Fazit:

    Das Headset ist meiner Meinung nach, vom Preis-Leistungs-Verhältnis super, kann euch das ganze nur empfehlen und würde es jederzeit wieder kaufen.

    Technische Daten:

    Kopfhörer
    Lautsprecher: 40 mm (1.6 in)
    Frequenzbereich: 20 Hz–20 kHz
    Impedanz: 32 Ohm
    Empfindlichkeit: 90 dB SPL/mW

    Mikrofon Richtcharakteristik: Nierenförmig (gerichtet)
    Typ: Elektret-Kondensatormikrofon, Druckgradient
    Frequenzbereich: 50–20 kHz
    Empfindlichkeit: –40 dBV/Pa re: 0 dB = 1 Pa, 1 kHz
    Testbedingungen: 3,0 V, 2,2 kOhm





    Abschließend möchte ich ebenfalls auf den Thread von CptHaney hinweisen, denn sein Thread war ein sehr guter Anhaltspunkt, wie ich das ganze hier aufbauen kann und habe seinen Aufbau übernommen.
     
    Bobo, Ext3R, anti398 und 2 anderen gefällt das.

Kommentare

Dieses Thema im Forum "Reviews/Rezensionen" wurde erstellt von HunterZolomon, 17. Juli 2015.

    1. anti398
      anti398
      Hatte auch das G430 muss aber sagen das die Ortung zumindest in BF4 nicht immer die beste war.
    2. HunterZolomon
      HunterZolomon
      Im direkten Vergleich zu meinem jetzigen kann ich das nur bestätigen.
      Mit meinem jetzigen dem Steelseries Siberia v2 ist dies besser. Bei mir jetzt aber eher auf Overwatch bezogen.
      Ext3R und IG3L_Eye gefällt das.
    3. Ext3R
      Ext3R
      Super Beitrag, vielen Dank :) Die Fabe passt sogar zu meinem neuen Gehäuse :D
    4. kliiitsch
      kliiitsch
      Habs mir auch vorgestern bestellt da mein Roccat Kave den Geist aufgegeben hat :/
    5. FilterstickS
      FilterstickS
      ich habs jetzt auch schon seit 3 Monaten, alles einwandfrei!- bloß dieses nervige verhäddern/verkrüppeln der Kabel ist zum kotzen aber wohl bei vielen headsets so ;)
    6. xBlackSwAnXx
      xBlackSwAnXx
      Ich habe diesen Beitrag gelesen und lange überlegt, ob ich ebenfalls zu diesem Headset ein Feedback äußern werde. Da Erfahrungsberichte oft mit Pro und Contra einhergehen, traute ich mich nicht, um nicht den Anschein zu erwecken, das Headset schlecht reden zu wollen. :) Ich habe es seit 2 Jahren in Gebrauch und benutze dieses so gut wie täglich. Im Großen und Ganzen ein weitgehend gutes Headset mit einem guten Preis- Leistungsverhältnis. Das Design ist schlicht gehalten ohne viel SchnickSchnack, das gefiel mir gut. Positiv empfand ich Sound und Mikro, da gab es nichts dran auszusetzen und sogar das super lange Kabel. Doch später musste ich feststellen, dass ich gerne mit dem PC Stuhl darüber fuhr XD und durch die Länge, da kann ich FilterstickS nur zusprechen, eine Verdrillung des Kabels oft nicht zu vermeiden war. Nach mehreren Stunden arbeiten mit dem Headset und nach längerem Zocken, fängt das Headi leider bei mir am Kopfbügel an zu drücken. Dies ist sehr unangenehm und zwingt mich oft zu einer Zwangspause beim Spielen. Positiv erwähnen möchte ich noch, dass ein Waschen der Ohrpolster möglich ist, da sie abnehmbar sind. Ich möchte mit meinem Beitrag hier niemanden verunsichern. Es basiert auf meinen eigenen Erfahrungen. :)

      LG. Luna
      Ext3R, LastSign, IG3L_Eye und 2 anderen gefällt das.
    7. Seagra
      Seagra
      Ich selber bin über ein defektes G930 zu dem G430 gewechselt, habe es jedoch schnell gegen Beyerdynamics Kopfhörer eingetauscht. Mir viel mit diesem Headset das Orten der Gegner besonders in Battlefield nicht gerade leicht, teilweise habe ich sogar das Gefühl gehabt der Sound sei seitenverkehrt. Für den Preis ein gutes Headset, jedoch war mir genau das mit dem Orten der Gegner ein Dorn im Auge. ;)
    8. anti398
      anti398
      Mittlerweile in Battlefield 1 funktioniert meine Ortung sehr gut oder vielleicht hab Ich mich einfach daran gewöhnt :)
      Bei mir sitzt das Headset auch nach 30 Stunden Zocken am Stück noch 1A.
      Stimme Luna bezüglich des Waschens zu. Es ist wirklich sehr angenehm die Polster einfach abnehmen und reinigen zu können.
      Tipp: Wenn Ich das Headset mit dem selben Shampoo wascht mit dem ihr auch duscht ist es nach dem waschen am angenehmsten zu tragen :D

Diese Seite empfehlen

OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Mit deinem Klick auf OK stimmst du der Nutzung von Cookies zu, andernfalls ist die Funktionalität unserer Seite eingeschränkt.