CSGO | 99Damageliga TRG verpasst Aufstieg

Dieses Thema im Forum "News" wurde erstellt von TRGul4sch, 7. Mai 2017.

  1. TRGul4sch

    Director of E-Sport Member Stream-Team

    Registriert seit:
    16. Juni 2016
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    197
    Vorname:
    Karl
    Sie haben einstecken müssen, dennoch gekämpft, sind zurück gekommen und haben doch alles verloren. Ein Rückblick auf die Relegation zwischen Division 3-4.

    lwyh-u-fc93.

    | Sie haben einstecken müssen, dennoch gekämpft, sind zurück gekommen und haben doch alles verloren.

    Die gesamte Streamlänge von 8 Stunden und 41 Minuten gibt nur einen kleinen Einblick darauf wie zäh und kompliziert die diesjährige Relegation der 99Damageliga war.
    Auch unser Team Tactical Riot Gaming um deutschland. JD konnte sich mit 14 Siegen und 0 Niederlagen in der Liga für die Relegation qualifizieren. Doch in der Relegation sollte unser Team kein leichtes Spiel haben...
    Es folgt ein Rückblick auf die gestrigen Relegationsspiele.

    ROUND 1 - Upperbracket
    trglogooli.4-16 LsWGEES-.
    Es begann gegen das Team der COD-Orga deutschland. N7 Nation. In der Bannphase "einigten" sich beide Teams auf de_cobblestone. Nach einer starken first round konnte TRG leider gar nicht mehr überzeugen, so dass die N7 Nation das erste Spiel der Relegation souverän mit 16-4 für sich entscheiden konnte.

    ROUND 1 - Lowerbracket
    37208.11-16 trglogooli.
    Nach der Niederlage gegen N7 Nation rutsche unser Team runter in das so genannte Lower-Bracket. Hier musste man nach einiger Wartezeit gegen das deutsche Squad der deutschland. INETS ran. In einer erneuten Bannphase konnte man sich auf de_overpass einigen. Nach einer starken CT-Seite und einem Halbzeitstand von 4-11 hatte TRG zwar zu Beginn der T-Seite Probleme ins Spiel zu finden, konnte jedoch letsendlich souverän das Match für sich entscheiden. Der Endstand betrug 16-11 für TRG und bedeutete für INETS das Aus in der Relegation.

    ROUND 1,5 - Lowerbracket
    31329.17-19 trglogooli.
    Der Sieg ermöglichte TRG wiederum sich, nach mehr als 2 Stunden Wartezeit, mit den deutschland. Angry Gorillas um einen Finalplatz im Lowerbracket zu duellieren. Dieses Duell sollte auf einer der ältesten CS maps überhaupt ausgetragen werden, auf de_train. Beide Teams schenkten sich nichts, es war ein Spiel was alles bot was man sich in CS:GO erträumen kann, Spannung, unglaubliche Clutches, Fails und taktisches Geschick. Die Entscheidung welches Team den Einzug ins Finale schaffen würde konnte nicht in den normalen 30 Runden getroffen werden. So sahen wir eine Overtime in der sich die Spannung gipfelte und das mit einem, aus unserer Sicht, Happy End. 19-17 hieß es am Ende für TRG. Das Finale war erkämpft worden.

    FINALE - Lowerbracket
    trglogooli.13-16 35927.
    trglogooli.16-11 35927.
    trglogooli.5-16 35927.
    Das Finalticket war gezogen, fehlte nur noch eins, ein Gegner. Der Organisator ließ nicht lange auf sich warten und verkündete, deutschland. TRG wird in einem der Lowerbracketfinals auf deutschland. TheWolves e.V. treffen. In einer Pick und Bannphase pickten TheWolves de_train, TRG de_overpass und als möglicher Decider blieb de_mirage.
    Alles begann auf Train, nachdem TRG deutlich unterlegen war hatten TheWolves bei einem Stand von 5-15 ganze 10 "Matchbälle" um das Ding zu zumachen. Doch dann startete TRG völlig unerwartet ein Comeback aus dem Nichts und gewann 8 Runden am Stück. Nur durch ein glückliches Timing konnte deutschland. marv-23- eine für TRG sicher geglaubte Runde drehen und somit die zum Sieg benötige 16. Runde für TheWolves einfahren. Somit ging die erste map des BO3 an TheWolves.
    Weiter ging es auf de_overpass. TRG gewann die Knife und entschied sich für die gegen die deutschland. INETS so sichere CT-Seite. Doch auf einmal war von der alten Dominanz nichts mehr zu sehen. TRG konnte nur knapp die erste Hälfte mit 8-7 für sich entscheiden und das auf einer map auf der die CT´s für gewöhnlich einen klaren Vorteil haben. Andererseits zeichnen sich Mappicks meist durch eine gute T Seite aus, da man auf seinen einstudierten Maps meist genauere Taktiken bieten kann, so auch bei TRG. So konnte man in einem erneut sehr spannenden zweiten Durchgang die eigene Map mit 16-11 für sich entscheiden.
    Zwei Teams mit jeweils einem Sieg kann nur eins bedeuten, es wird der Decider benötigt. In diesem Fall war das de_mirage. Es zeigte sich schnell das TRG nicht gerade häufig Mirage spielte und so kam es zu einer ähnlichen Situation wie bereits auf Train, in der sich TheWolves klar als besseres Team zeigten. Mit nur einem Unterschied, das Comeback blieb aus. Sang und Klanglos ging TRG gegen einen auf Mirage zu übermächtigen Gegner unter und verlor den Decider und somit das Finale, ein mehr als nur unglückliches Ergebnis. Team Tactical Riot Gaming verpasst also leider den Aufstieg, trotz einer mehr als nur dominanten Ligaspielzeit, aber so läuft das im Ligabetrieb.
    Trotzdem kann TRG auf die Leistung seiner Jungs stolz sein. Sie haben eine Saison lang ihr bestes gegeben und nichts anbrennen lassen, habe sich mehr als nur stark in der Relegation zurückgekämpft und haben uns würdig vertreten. Wir können ihre Leistung nur würdigen, uns für diese starke Saison bedanken und hoffen das es nächste Saison klappt.

    Streamaufzeichnung =


    MatchMapZeitleiste
    trglogooli. vs LsWGEES-.
    de_cobbelstone
    (4-16)
    00:10:06
    37208. vs trglogooli.
    de_overpass
    (11-16)
    01:36:05
    31329. vs trglogooli.
    de_train
    (17-19)
    04:41:32
    trglogooli. vs 35927.
    de_train
    (13-16)
    de_overpass
    (16-11)
    de_mirage
    (5-16)

    06:11:36
    07:10:20
    08:09:58
    Quelle: Leagues


    Folge Tactical Riot Gaming auch auf:​
    FacebookTwitterYoutbeTwitch
    [​IMG][​IMG][​IMG][​IMG]
     
    #1 TRGul4sch, 7. Mai 2017
    Zuletzt bearbeitet: 8. Mai 2017
    MrVrain, LordTyrion und aXelEnt gefällt das.

Kommentare

Dieses Thema im Forum "News" wurde erstellt von TRGul4sch, 7. Mai 2017.

Diese Seite empfehlen

OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Mit deinem Klick auf OK stimmst du der Nutzung von Cookies zu, andernfalls ist die Funktionalität unserer Seite eingeschränkt.