SPIELE Battlefield Basics

Dieses Thema im Forum "How-To" wurde erstellt von treed_DAU, 2. Juli 2015.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. treed_DAU

    treed_DAU Community-Mitglied

    Registriert seit:
    16. November 2014
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    3
    Vorname:
    Jona
    Ich bin kein besonders guter Spieler, weder vom Aim noch von der Taktik, aber vielleicht kann ich einigen trotzdem mit dem einen oder anderen Tipp weiterhelfen. Änderungswünsche/Vorschläge Ergänzungen und Fragen sind wie immer willkommen. Alle Bilder und Texte sind von mir extra hierfür erstellt worden.
    Ich habe leider die Bilder nicht dazu bekommen sich in normaler Größe zu präsentieren, vielleicht kann Fields da noch was machen, da das meiner Meinung nach doch sehr stört.
    Vielen Dank auch an Conrad und Seppel dafür, dass sie sich als Statisten für die Screenshots zur Verfügung gestellt haben!

    Lest unbedingt auch Milans Post zur Grundtaktik!

    Technik
    Movement

    Doublepeaking
    Wenn ihr einmal um eine Ecke gepeakt habt versucht nicht noch einmal dieselbe Ecke zu nutzen! Sonst rennt ihr dem Gegner, welcher natürlich die Kante an der ihr gepeakt habt abaimt, direkt in die Schussbahn!
    Den Anhang 1192 betrachtenDen Anhang 1193 betrachten

    Richtig um Ecken laufen

    Wenn ihr um Ecken hinter denen ein Gegner stehen könnte lauft haltet euch erst nah an der Wand und macht direkt bevor eure Waffe hervorschaut einen Bogen. Dadurch vermeidet ihr, dass der Gegner euch sieht bevor ihr ihn seht, seid aber trotzdem anfangs gut geschützt.
    Den Anhang 1181 betrachtenDen Anhang 1190 betrachtenDen Anhang 1191 betrachten

    Häufig vorkommende Headglitches
    (Ich benenne sehr gute Deckungen über die man schaut immer noch Headglitch, obwohl Headglitchen in bf4 nicht mehr möglich ist(Ich wende den Begriff hier falsch an)). Achtet beim Ausführen dieser Anweisungen immer darauf, dass eure Waffe mit aus der Deckung schaut, sonst tötet ihr höchstens die Wand vor der ihr steht.)
    JEDE schräge Fläche ist ein potentieller Headglitch. Stellt euch z.B. so an eine Treppe, dass eure Waffe gerade so rausschaut und ihr zeigt die minimale Körperfläche mit der ihr noch schießen könnt. Das ist deutlich besser als direkt eine Treppe hochzustürmen und mit voller Körperfläche sichtbar zu sein. Auch schräge Wände können als Headglitch genutzt werden
    Den Anhang 1194 betrachtenDen Anhang 1195 betrachtenDen Anhang 1203 betrachtenDen Anhang 1204 betrachten

    Zielhöhe
    Zielt immer auf Kopfhöhe egal ob ihr lauft, eine Ecke abaimt oder euch nur umschaut. Wenn ihr plötzlich einen Gegner seht und anfangt zu schießen macht ihr so zwangsläufig mehr Schaden (Bei der m416 2 Kugeln weniger zum kill)
    Den Anhang 1175 betrachtenDen Anhang 1176 betrachten

    Hinhocken
    Teilweise ist es sinnvoll sich bei Beschuss hinzuhocken. Gegner die auf den Kopf schießen, vor allem Sniper und Magnum Schützen schießen dann erst einmal in die Luft, während ihr noch auf den Gegner schießt. Beachtet: Durch den Netcode ist das hinhocken teilweise so verzögert, dass es nicht ankommt bevor ihr tot seid. Verlasst euch also nicht darauf.

    Waffe nicht um Ecken stecken
    Ein häufiger Fehler ist die Waffe aus Öffnungen herauszustecken. Dadurch werdet ihr viel leichter gesehen und ein Gegner kann euch prefiren.
    Den Anhang 1186 betrachtenDen Anhang 1187 betrachten

    Hin und herlaufen
    Auf kurze Distanzen kann man es dem Gegner schwer machen zu treffen indem man seitlich hin und herläuft. Auf längere Distanzen büßt man dadurch zu viel Präzision ein.


    Combat
    Recoil Control
    Wie ihr hoffentlich schon mitbekommen habt hat eure Waffe einen gewissen Rückstoß. Diesen kann man durch herunterziehen der Maus kompensieren. Übt am besten mit eurer Lieblingswaffe an einer Wand, bis ihr für die verschiedenen Entfernungen wisst, wie lange ihr einen Burst kontrollieren könnt, sodass die Kugeln immer noch auf einer Kopfgroßen Fläche landen. Erst mal stellt ihr euch dazu etwa 4 Meter von der Wand entfernt auf und verschießt ein komplettes Magazin ohne die Maus zu bewegen. Danach versucht ihr die Bewegung die die Waffe gemacht hat "rückwärts" zu machen, sodass mindestens 15 Kugeln auf einem Punkt landen. Wiederholt den letzten Schritt auf größeren Entfernungen mit kürzeren Bursts
    Den Anhang 1208 betrachten

    Bursten
    Zusätzlich zum Recoil hat eure Waffe auch einen Spread. Der Recoil zieht euer Fadenkreuz nach oben und ist immer gleich(zwischen den Waffen natürlich unterschiedlich). Dadurch könnt ihr ihn einüben und kontrollieren. Der Spread ist zufällig und kann nicht kontrolliert werden, desto größer der Spread, desto mehr fliegen die Kugeln auch zur Seite. Der Spread erhöht sich, desto länger ihr schießt und wird durch Feuerpausen langsam resettet. Er ändert sich auch, je nachdem ob ihr gerade springt, lauft oder stillsteht. Um nicht mit zu hohem Spread zu schießen vermeidet Dauerfeuer und schießt kurze Salven("Bursts"). Je nach Entfernung und eurem Recoil Control verändert sich die Länge des optimalen Bursts. Achtet auch darauf, die Bursts nicht zu schnell hintereinander zu machen, da Recoil und Spread nicht sofort komplett resettet ist.
    Den Anhang 1197 betrachten

    Accuracy
    Wie ihr sicher schon gesehen habt gibt es in eurer Statistik und in Battlereports einen Accuracy Wert. Je nachdem wie gut ihr Burstet und euren Recoil kontrolliert, aber auch je nachdem wie gut ihr zielt verändert sich dieser Wert. Versucht in Public Matches auf accuracy zu spielen, schießt also nur wenn ihr auch was trefft. Dadurch verbessert sich langfristig eure Munitionseffizienz, ihr könnt mit der gleichen Anzahl Kugeln mehr Leute töten und ihr arbeitet ganz unbewusst an eurer Recoil und Burst Control.
    [Screenshot] Ich habe leider noch niemand mit repräsentabler prezi in bf4 gefunden wenn ihr einen Account habt sagt mir das bitte...


    Sonstiges

    Laufen & Heilen
    Wenn ihr lauft könnt ihr durch Scrollen zum Medikit Im Laufen healen. Dies ist allerdings häufig nicht die beste Option, da es eine Zeit braucht zurück zur Primärwaffe zu wechseln. Effektiver ist während dem Laufen ein Medikit zu werfen. Dazu schaut ihr kurz nach oben, springt und werft dann das Kit, damit habt ihr den größten Flugweg des Kits, und damit auch die meiste Heilung aus einem Kit. Ihr könnt mit einem Wurf bis zu (nachzutragen)Prozent heilen.
    Den Anhang 1217 betrachtenDen Anhang 1178 betrachten

    Spawnschutz
    Wenn ihr spawnt habt ihr solange ihr euch nicht bewegt und nicht schießt bis zu eine Sekunde Spawnschutz. Lauft also nach einem Spawn nicht direkt los, sondern bleibt noch kurz stehen. Wenn ein Gegner vor euch steht muss er bis zu einer Sekunde auf euch schießen(währenddessen sich sein Spread erhöht) bevor ihr verwundbar seid. Zählt also nach dem Spawn etwa eine Sekunde runter und schießt erst dann, dadurch habt ihr trotz dem Spawn direkt vor einem Gegner eine gute Chance den Kill zu bekommen(ca.50:50 wenn der Gegner mit euch rechnet).

    Auf die Minimap schauen
    Schaut während dem Spielen regelmäßig auf die Minimap. Dort sind wichtige Sachen wie unbenutzte Fahrzeuge, Medikits Ammokits und Gegner markiert. Besonders jedes Mal wenn ihr Schüsse hört stellt sicher, das nicht ihr angegriffen werdet und werft einen Blick auf die Minimap, dort ist, wenn er keinen Schalldämpfer nutzt, der Gegner in rot markiert.
    Den Anhang 1215 betrachten

    Leertaste nach Tod halten
    Wenn ihr gestorben seid haltet eure Leertaste gedrückt, dadurch nehmt ihr eine Reanimation automatisch an. Wenn ihr das reanimations Geräusch hört lasst die Leertaste los und legt euch wieder hin, dadurch wird keine Aufstehanimation durchgeführt, ihr nehmt nur die Reanimation an.
    Nach dem rez liegenbleiben
    Wenn ihr vor Gegnern gerezzt wurdet steht nicht direkt auf oder wechselt die Waffe. Vor allem mit einer starken Sekundärwaffe wie der Magnum könnt ihr viel in der wertvollen Zeit während der ihr die Waffe wechselt erschießen. Dadurch, dass ihr nicht direkt aufsteht sieht der Gegner möglicherweise nicht, dass ihr reanimiert wurdet und hält euch noch für tot.
    Den Anhang 1209 betrachten

    Taktik

    Zusammen spielen
    Schaust du rechts schau ich links
    Wenn eine Person eine Seite abdeckt braucht ihr nicht fragen, was ihr abdecken sollt. Ihr macht AUTOMATISCH die andere Seite. Ihr müsst euch dabei auf euren Teammate verlassen, dass er richtig ansagt und die Seite auch abdeckt.
    Den Anhang 1202 betrachten

    Nicht direkt beieinander stehen
    Lauft möglichst nicht direkt beieinander, dadurch muss der Gegner weiter die Waffe nach dem ersten Kill verziehen, kann euch nicht alle auf einmal spotten und die Kugeln die er nicht auf den anvisierten trifft gehen nicht in den Nebenmann

    Nicht vor Mates stellen
    Stellt euch nie vor jemanden. Nicht mit und nicht ohne Friendly Fire. Besonders allerdings mit eingeschaltetem Friendly Fire ist es extrem nervig wenn einem jemand durch die Schusslinie läuft, da man dann logischerweise nicht weiterschießen kann.


    Nicht zu Team Kameraden umdrehen
    Vertraut euren Teamkameraden. Wenn ihr also eine Seite abdeckt braucht ihr nicht überprüfen ob der andere Seine abdeckt. Euer Teamkamerad hat das richtig zu machen, und wenn er es nicht richtig macht hat er es nochmal zu üben, es ist aber nicht eure Aufgabe es zu überprüfen. Wenn ihr dennoch sicher gehen wollt, dass alle richtig stehen werft einen Blick auf die Minimap, das solltet ihr sowieso von Zeit zu Zeit tun und da könnt ihr auch überprüfen wo euer Teamkamerad steht.
    Den Anhang 1202 betrachten

    Zusammenspielen
    Wenn ihr zu zweit einen Punkt angreift seht euren Partner nicht als Schießunterstützung sondern überlegt euch wie ihr zusammen arbeiten könnt. z.B. einer wirft eine Flashbang, der andere stürmt rein holt 2/3 der Gegner, der andere kommt nach und holt den Rest.

    Push von zwei Seiten

    Wenn ihr zu zweit oder mehrt seid verteilt euch doch um ein Gebäude. Wenn ihr von mehreren Seiten angreift ist es schwieriger für den Gegner zu verteidigen.
    Den Anhang 1177 betrachten

    Über Kreuz decken
    Wenn ihr beispielsweise einen Gang entlanglauft der seitlich Ausgänge hat deckt euch über Kreuz. Dadurch könnt ihr besser in die Ausgänge einsehen.
    Den Anhang 1184 betrachtenDen Anhang 1182 betrachtenDen Anhang 1183 betrachten

    Blocken
    Stellt euch nicht an Schlüsselpositionen wie eine Tür oder schmale Treppe, andere können dort nicht an euch vorbei. Grundsätzlich hat immer derjenige der im Kampfgebiet ist Vorrang. D.h. wenn ihr peaken wollt müsst ihr warten, bis der andere in Sicherheit ist, ihr habt nicht das Vorrecht zuerst durch die Tür zu gehen sodass der andere im Kampfgebiet bleiben muss und möglicherweise stirbt. Durch diese einfache Regel lässt sich Gedrängel an wichtigen Türen leicht vermeiden.
    Den Anhang 1174 betrachtenDen Anhang 1173 betrachten

    Nicht zusammen peaken
    Wenn ihr an einer Ecke steht peakt nicht zu zweit. Zum einen steht ihr dadurch hintereinander und könnt gleichzeitig abgeschossen werden, zum anderen ist der hintere Mann komplett nutzlos, da er nicht durch den vorderen durchschießen kann.
    Den Anhang 1212 betrachtenDen Anhang 1213 betrachten


    Sprache
    einige Begriffe:
    [TABLE="width: 500"]
    [TR]
    [TD]Peaken[/TD]
    [TD]Das um eine Ecke "lehnen" (muss nicht zwingend die Lehnfunktion sein) um mit möglichst wenig sichtbarer Fläche den Gegner zu facen.[/TD]
    [/TR]
    [TR]
    [TD]deffen[/TD]
    [TD]Abkürzung für Englisch defenden, verteidigen[/TD]
    [/TR]
    [TR]
    [TD]pushen[/TD]
    [TD]Englisch drücken für das verschieben in Richtung Gegner[/TD]
    [/TR]
    [TR]
    [TD]low[/TD]
    [TD]Wenig health[/TD]
    [/TR]
    [TR]
    [TD]rezt[/TD]
    [TD]Der Gegner reanimiert seine Mitspieler, pusht in diesem Fall schnell, sodass ihr nur einen statt fünf Leute töten müsst[/TD]
    [/TR]
    [TR]
    [TD]Trade[/TD]
    [TD]Englisch Handel: Ein Netcode Bug, durch den sich zwei Spieler gegenseitig killen. Wenn nur ein Gegner in der Nähe war lauft vor und reanimiert euren Kumpan, es besteht keine Gefahr mehr.[/TD]
    [/TR]
    [TR]
    [TD]cappen[/TD]
    [TD]Abkürzung für Englisch capturen: Eine Flagge einnehmen[/TD]
    [/TR]
    [TR]
    [TD]verschieben[/TD]
    [TD]Organisiert von einem Punkt zum anderen gehen fahren fliegen schwimmen teleportieren rocketjumpen whatever Hauptsache ihr kommt heil an.[/TD]
    [/TR]
    [TR]
    [TD]rezzen[/TD]
    [TD]Reanimieren[/TD]
    [/TR]
    [TR]
    [TD]defi[/TD]
    [TD]Defibrillator[/TD]
    [/TR]
    [TR]
    [TD]links/rechts[/TD]
    [TD]Seitenangaben immer in Angriffsrichtung. Wenn ihr den Gegner umlaufen habt ist das Seitenverkehrt!
    umlaufen Um den Gegner herumlaufen und von hinten angreifen[/TD]
    [/TR]
    [TR]
    [TD]flankieren[/TD]
    [TD]von der Seite angreifen[/TD]
    [/TR]
    [TR]
    [TD]Redzone[/TD]
    [TD]Die Zone außerhalb der offiziellen Map in der man nach 10s stirbt[/TD]
    [/TR]
    [TR]
    [TD]Final[/TD]
    [TD]Wenn man direkt nach einem Revive noch mal gestorben ist und daher nicht noch einmal reanimiert werden kann[/TD]
    [/TR]
    [TR]
    [TD]Nade[/TD]
    [TD]kurz English Grenade Granate[/TD]
    [/TR]
    [TR]
    [TD]Flagrange[/TD]
    [TD]Die Reichweite in der ihr cappen könnt.[/TD]
    [/TR]
    [TR]
    [TD]onspot[/TD]
    [TD]Direkt an der Flagge/ Mcom / sonstiges Objective anders als "am Objective" was auch heißen kann, dass er es aus größerer Entfernung defft.[/TD]
    [/TR]
    [TR]
    [TD]Spot[/TD]
    [TD]eine Position[/TD]
    [/TR]
    [TR]
    [TD]Friendly Fire[/TD]
    [TD]Teambeschuss[/TD]
    [/TR]
    [/TABLE]


    Callout wenn down mit genauer Gegnerzahl
    Wenn ihr down seid teilt das zusammen mit eurer letzten Position, der Position des Gegners und wichtig: der Anzahl der Gegner mit. Wenn ihr ein 4v4 spielt und euch 4 Gegner angreifen könne alle anderen Mates zu dir verschieben, da keine andere Gefahr zu erwarten ist. Wenn es nur zwei sind sollte einer besser die andere Stellung halten

    Sonstiges


    Laufwege
    sucht euch Laufwege aus die Sinn machen. Der kürzeste Weg ist nicht immer der Beste. Versucht nicht immer über den offenen Platz oder durch den Gang in dem 5 Gegner stehen zu laufen, sondern denkt euch eine Alternative aus (auch mal durch die Redzone).
    Den Anhang 1180 betrachten

    Reanimieren vor Gegnern
    Wenn vor einer Leiche ein Gegner steht reanimiert nicht die Leiche, sondern tötet erst den Gegner. Wenn es nicht möglich ist alleine den Gegner zu töten werft eine Granate in Richtung des Gegners und reanimiert euren Mate. Wenn der Gegner direkte Sichtlinie auf euch hat wird die Granate sie nicht weiter stören. Wartet daher bis sie explodiert ist und gebt dann kurzes Prefire in Richtung der Gegner. Durch den Rauch ist die Reanimation schwerer zu sehen, und ihr habt eine Chance nicht beide zu sterben.
    Den Anhang 1206 betrachtenDen Anhang 1207 betrachten

    Kit aufheben
    Wenn ihr nicht Medic seid aber jemanden reanimieren wollt könnt ihr einfach ein Kit aufheben. Entweder das eures Teammates, dann habt ihr vertauschte Kits oder das eines Gegners, dann könnt ihr euer Kit danach wieder aufheben. Wenn ihr das Kit eures Mates aufgehoben habt und euer eigenes zurückwollt könnt ihr an einem Gegnerkit tauschen(ihr hebt das Gegnerkit auf, euer Mate hebt sein Kit auf, ihr hebt euer Kit auf.). Wenn ihr out of Ammo seid könnt ihr ebenfalls ein gegnerisches Kit aufheben. In Wars spielen die Gegner normalerweise auch mit brauchbaren Loadouts, also sollte das kein Problem sein. Alternativ wenn ihr keinen Supporter habt, aber die Gegner einen haben könnt ihr dessen Kit aufheben eine Ammobox droppen und wieder euer Kit aufheben. Dasselbe gilt für alle anderen Gadgets wie Tugs' Spawnbakes Medikits etc.. Die Ammobox verschwindet dadurch nicht. Wenn ihr Gegner auf sehr unterschiedliche Distanzen töten müsst könnt ihr falls ein Gegner in eurer Nähe mit einem gegensätzlichen Kit gestorben ist (z.B. ihr Sniper, er Medic oder andersrum) zwischen den beiden Kits wechseln.
    Den Anhang 1185 betrachten

    In Reihen stehen
    Stellt euch nie in Reihen auf. Dadurch kann ein Gegner vor euch alle mit einem Schuss töten und niemand außer eurem vordersten Mann kann zurückschießen.
    Den Anhang 1179 betrachtenDen Anhang 1205 betrachten

    Mit nades spotten
    Wenn ihr denkt, dass in der Nähe ein Gegner ist und noch eine Granate übrig habt werft diese in die vermutete Gegnerrichtung. Ihr werdet dafür normalerweise keinen Hitmarker oder Kill bekommen, aber wenn ihr hinhört schreit der Gegner sobald die Granate bei ihm aufkommt. Dadurch könnt ihr exakt die Position eines Gegners feststellen ohne ihn zu sehen.
    Den Anhang 1214 betrachten

    Prefire
    Solltet ihr Wissen wo ein Gegner steht sei es durch einen vorherigen Peak, eine Ansage eines Mates, eine hervorstehende Waffe, ein Hören beispielsweise weil ihr oder der Gegner eine Granate geworfen habt, weil der Gegner sich ein Medikit geworfen hat, oder weil er einfach auf der Map markiert ist ist es manchmal eine gute Idee schon mit dem Schießen anzufangen bevor man um die Ecke geht. Dadurch spart ihr euch zum einen eure Reaktionszeit und zum anderen die Reaktionszeit des Netcodes, ihr habt also wesentlich bessere Chancen als der Gegner. Blöd ist nur wenn der Gegner doch woanders steht und ihr dann euer ganzes Magazin in die Wand gesetzt habt. Auch bei Leichen die bald reanimiert werden könnten ist manchmal Prefire sinnvoll, um dem Gegner einen Final zu geben (in BF4 nur wenn nur sehr wenig vom Gegner zu sehen ist, ansonsten habt ihr genug Zeit nach der Reanimation zu schießen. In bf3 bekommt man einen Final nur wenn man (vorausgesetzt der Gegner hält die Leertaste) den Gegner tötet bevor die Reanimation zu ihm übertragen wurde.)

    Medikit werfen / nicht werfen
    Ein Medikit präventiv zu werfen macht häufig Sinn. Dadurch werdet ihr automatisch geheilt und müsst nicht während dem Feuergefecht noch Zeit dafür aufwenden welche beispielsweise zum Nachladen gebraucht wird. Auch werdet ihr geheilt während ihr beschossen werdet was hin und wieder kampfentscheidend sein kann. Solltet ihr in der Nähe von Gegnern sein ist es manchmal nicht sinnvoll sich ein Medikit zu werfen, da man dabei schreit, was von jedem im Umkreis von 20 Metern gehört werden kann.
    Den Anhang 1216 betrachten

    Deffen != Flagrange
    Wenn ihr etwas deffen sollt, heißt das nicht zwingend, dass ihr euch in Flagrange stellen sollt. Es heißt nur, dass ihr die Gegner davon abhalten sollt die Flagge einzunehmen. Wenn eine bessere Position außerhalb der Flagrange ist tut euch keinen Zwang an die zu nehmen.
    Den Anhang 1188 betrachten

    Spots auf Flaggen suchen
    Sucht euch vor dem Match eure Lieblingsspots auf Flaggen aus. Wenn ihr während dem Match erstmal 5 Minuten im Kreis rennt können euch zum einen die Gegner überrennen, da ihr in keiner sinnvollen Position steht, zum anderen hört ihr und euer Teammate keine Schritte.

    Durch Wände schießen
    Denkt daran, dass es Wände gibt durch die ihr durchschießen könnt. Euch hinter einen Mülleimer zu legen bringt herzlich wenig wenn der Gegner euch schon gesehen hat. Probiert am besten vorher mal durch, durch welche Deckungen man schießen kann und durch welche nicht. Auch andersrum braucht ihr beim Angreifen eines Spots nicht durch den Haupteingang kommen, ihr könnt auch einfach beispielweise wenn Holzwände Drumherum sind dort ein Loch hineinschießen. Auch manche Betonwände erweisen sich an den "Nähten" als Durchschießbar.
    Den Anhang 1199 betrachtenDen Anhang 1200 betrachtenDen Anhang 1201 betrachten

    Nur auf Gegner schießen wenn ihr sie töten könnt
    Schießt nur auf Gegner wenn ihr sie auch wirklich töten könnt. Ansonsten lasst sie laufen, spottet sie und gebt sie an jemanden weiter, zu dem sie kommen können oder der die geeignetere Waffe hat. Ansonsten gebt ihr den Gegnern nur eure Position preis.
    Den Anhang 1210 betrachtenDen Anhang 1211 betrachten

    Mit Flagrange spotten
    Indem ihr alleine cappt und jemand anderes außerhalb der Flagrange auf euch aufpasst könnt ihr sehen ob ein Gegner in Flagrange kommt. Wenn ihr dagegen zusammen capt bleibt der Gegner unbemerkt bis ihr ihn seht.
    Den Anhang 1189 betrachtenDen Anhang 1196 betrachtenDen Anhang 1198 betrachten
    Das letzte Bild stammt aus der Serie Battlefield Friends, welche ich allen Battlefield Liebhabern sehr empfehlen kann.

    Random spawnen
    Wenn sich deine Teammates irgendwo festgebissen haben macht es häufig Sinn nicht bei ihnen zu spawnen, sondern random zu spawnen und beispielsweise die Gegner zu umlaufen.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Battlefield BasicsForumDatum
Battlefield 1942 Mod News 2017Battlefield31. Januar 2017
Neuer Advisor für den Bereich Battlefield gesucht!Battlefield4. Januar 2017
Battlefield 1 - R2 Herbst-UpdatePatches & Changelogs15. November 2016
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen

OK Mehr Informationen

Diese Seite verwendet Cookies. Mit deinem Klick auf OK stimmst du der Nutzung von Cookies zu, andernfalls ist die Funktionalität unserer Seite eingeschränkt.